Spanisch Infinitiv

Spanisch lernen zu jeder Zeit an jedem Ort

Spanisch Online Unterricht

  • Persönlicher Tutor
  • Individueller Lehrplan
  • Mappe mit Lehrmaterial

Infinitv

Der Infinitiv ist die Grundform des Verbs, die man z.B. in Wörterbüchern findet, wenn man nach einem Verb sucht.

Formen

1. Konjugation 2. Konjugation 3. Konjugation
hablar comer salir

Gebrauch

1. Als Substantiv

Als Substantiv können beim Infinitv Begleiter, Adjektive oder präpositionale Ergänzungen stehen.

Beispiel:

El buen hacer de los médicos le salvó la vida.

Nur einige Infinitive sind zu „echten Substantiven“ geworden und haben auch eine Pluralform.

Beispiel:

El poder no elimina los deberes ni los quehaceres

Weitere Infinitive, die zu „echten Substantiven“ geworden sind

el amenecer – der Tagesanbruch el pesar – der Kummer
el atardecer – die Abbenddämmerung el placer – das Vergnügen
el deber – die Pflicht el poder – die Macht
el haber – das Guthaben el quehacer – die tägliche Aufgabe
el parecer – die Meinung el saber – das Wissen
el ser – das Wesen

Das Infinitiv kann im Satz die Funktionen eines Substantivs übernehmen: z.B. kann er Subjekt oder Objekt sein oder kann nach Präpositionen wie antes de, después de, por, para, usw. stehen.

Beispiel:

Comer antes de dormir no es bueno.

Der Infinitv steht häufig nach ser + Adjektiv oder nach Empfindungsverben wie preferir, gustar usw.

Beispiel:

Prefiero hacer vacaciones.

2. Der Infinitv als verbale Konstruktion

Verbale Konstruktionen bzw. Umschreibungen sind Verbindungen aus einem konjugierten Verb und einem Infinitiv bzw. Gerundium. Das konjugierte Verb hat meist in der Umschreibung ein übertragende Bedeutung.

Konstruktionen, die die Zukunft oder den Beginn einer Handlung ausdrücken

ir a etwas vorhaben; etwas machen werden Vamos a comer pronto
empezar a anfangen, etwas zu tun Empieza a nevar
ponerse a anfangen, etwas zu tun (mit Entschlossenheit) De repente se puso a dormir
echarse a plötzlich anfange, etwas zu tun Se echó a correr y casi no le alcanzo
no tardar en bald etwas tun No te preocupes, ya no tarda en llegar

Konstruktionen, die das Ende der Handlung ausdrücken

acabar de gerade etwas getan haben Acabo de llamar Francisco
dejar de aufhören etwas zu tun He dejado de ir al curso de francés
acabar por schliesslich etwas zu tun Acabamos por elegir un restaurante italiano
terminar por schliesslich etwas zu tun Terminó por decir la verdad
llegar a schliesslich etwas zu erreichen, sogar etwas tun Llegó a creer yo no quería ayudarla


Konstruktionen, die eine Pflicht ausdrücken

tener quemüssen

Beispiel:

Tengo que lavarme el pelo

hay que man muss

Beispiel:

Hay que hacer algo para evitarlo

deber de – müssen (als Vermutung)

Beispiel:

Deben de ser las cuatra de la mañana

volver a noch einmal etwas tun

Beispiel:

Han vuelto a pregunar por ti

Infinitv anstelle von Nebensätzen

Anstelle einiger Adverbialsätze kann man eine Infinitvkonstruktion verwenden

al + Infinitiv gibt einen Zeitpunkt an (als/bei)

Al entrar a casa vi lo que había ocurrido

antes de + Infinitiv gibt die zweite Handlung in einer Reihenfolge an (bevor)

Antes de ir a la cama, tienes que lavarte los dientes

Después de + Infinitiv gibt die erste Handlung in einer Reihenfolge an (nachdem)

Después de comer, haré los deberes

con + Infinitiv drückt eine Art und Weise bzw. einen Einwand aus (auch wenn)

No conseguirás nada con gritar

de + Infinitiv gibt eine Bedingung an (wenn)

De recibir noticias, te llamo

Hasta + Infinitiv gibt eine Zeitbegrenzung an (bis)

Te quedas aquí hasta terminar

por + Infinitiv drückt eine Begründung aus (da, weil)

Por llorar tanto ahora te duelen los ojos