Spanische Verben

Spanisch lernen zu jeder Zeit an jedem Ort

Spanisch Online Unterricht

  • Persönlicher Tutor
  • Individueller Lehrplan
  • Mappe mit Lehrmaterial

Spanische Verben

Mit den Verben drücken wir unsere Handlungen aus.

Die Bedeutung des Verbs finden Sie immer im Stamm des Wortes. Dieser Stamm steht jedoch nie allein: An ihm hängen die Endungen, die uns Informationen über die eigentliche Bedeutung hinaus geben.

Die Endung –ar (Verben der 1. Gruppe), -er (Verben der 2. Gruppe) oder –ir (Verben dr 3. Gruppe) hinter dem Stamm eines Verbs weisen z.B. darauf hin, dass es sich um den Infinitiv eines Verbs handelt und zeigen uns damit, nach welchem Schema das Verb konjugiert wird.

Arten von Verben

Vollverben

Unter den Vollverben können Sie folgende Arten unterscheiden:

– Die transitiven Verben, Sie haben ein direktes Objekt, das Sie mit der Frage wen oder was? leicht auffindig machen können.

Beispiel:

Aprendemos españolWir lernen Spanisch
Compro floresIch kaufe Blumen
Leo una revistaIch lese eine Zeitschrift

– Die intransitiven Verben. Sie haben entweder kein oder aber ein indirektes Objekt. Mit der Frage wem oder was? können Sie überprüfen, ob ein indirektes Objekt angeschlossen ist.

Beispiel:

Este pastel me gustaDieser Kuchen schmeckt mir gut
¿Vamos al cine?Gehen wir ins Kino?
Nadan en el marSie schwimmen im Meer

– die reflexiven Verben. Hier bezieht sich die Handlung auf das Subjekt

Beispiel:

¡No te enfades!Ärgere dich nicht!
Me lavo – Ich wasche mich
Nos vestimosWir ziehen uns an

– Die unpersönlichen Verben. Sie kommen nur in der 3. Person Singular vor

Beispiel:

¡Cómo llueve!Wie es regnet!
Ha nevadoEs hat geschneit
Ya no hay huevosEs gibt keine Eier mehr