Spanische Dialekte

Spanisch lernen zu jeder Zeit an jedem Ort

Spanisch Online Unterricht

  • Persönlicher Tutor
  • Individueller Lehrplan
  • Mappe mit Lehrmaterial


Unterschied des spanischen Dialekts zwischen Spanien und Lateinamerika

Spanische DialekteDie einzelnen Unterschiede der Dialekte gehen weniger auf die Aussprache oder das Vokabular zurück, sondern einer der Hauptunterschiede zwischen dem Spanisch Spaniens und dem Südamerikas ist die Verwendung von Pronomen.

In Spanien das umgangssprachliche Pronomen für die zweite Person Singular ist „tú“. In einigen Ländern Lateinamerikas jedoch (Argentinien, Uruguay oder Paraguay) wird dafür „vos“ verwendet. „Tú“ und „vos“ wird für den Umgang mit Freunden verwendet. „Usted“ ist für alle Dialekte die formelle Form des Pronomens und wird verwendet, wenn man sich mit Respektpersonen und Älteren unterhält.

„Vos“ wir hauptsächlich in Lateinamerika (Argentinien, Guatemala, Honduras, El Salvador, Nicaragua, Costa Rica, Ecuador, Kolumbien, Paraguay und Uruguay) verwendet. Sein Gebrauch kann, je nachdem wo man sich befindet, völliger Standard sein oder ganz im Gegenteil als ignorant und ungebildet gewertet werden.

Spanische Dialekte lassen sich ausserdem anhand des Pronomens der zweiten Person Plural unterscheiden. In Lateinamerika wird eine einzige Form der zweiten Person Plural verwendet: „ustedes“ (formal/familiär). Während Kastilisch zwei Formen besitzt: „ustedes“ (formal) und „vosotros“ (familiär/informal).

Viele spanische Seeleute und Eroberer stammten aus Südspanien. Auch heute gleicht die Aussprache des lateinamerikanischen Spanisch vielerorts der in Andalusien. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich das iberische und das lateinamerikanische Spanisch zwar unterschiedlich entwickelt, zu Verständigungsproblemen kommt es in aller Regel jedoch nicht..